13. August 2020

Geldstrafe: Erneuter Tierskandal bei der AEW!

All Elite Wrestling ist bekannt für gutes Wrestling und Storytelling. Jedoch fällt die bei den Fans sehr beliebte Promotion hin und wieder einmal durch negativ Schlagzeilen auf. Besonders durch die Involvierung von Tieren wie Hunden oder Alpakas in ihren Shows hagelte es zahlreiche Kritiken. Nun ist die Wrestling Promotion der Familie Khan um einen Tierskandal reicher geworden! Unseren Informationen zufolge hat der Angle zwischen Jake Roberts und Brandi Rhodes, wo Roberts eine Schlange auf Brandis Körper legte, ernsthafte Konsequenzen. Nach Aussagen des Tierschutz-beauftragten des US-Bundesstaates Florida, wo AEW derzeit alle ihre Shows wegen der Corona Pandemie aufzeichnen muss, verstieß dieser Angle gegen das Reptilen Schutzgesetz. Dementsprechend droht All Elite Wrestling nun eine Geldstrafe in Höhe von 50.000$, so der Tierschutz-beauftragte. Das wäre die zweite saftige Geldstrafe, welche die AEW wegen unanständiger Matches bzw. Storylines zahlen muss. Hoffentlich lernt die AEW in Zukunft aus ihren Fehlern und hält die armen Tierchen aus ihren Shows fern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.