22. September 2021

Quelle: Sat1-Bedranowsky vor der Urteilsverkündung

Der Spotfight Podcaster und wXw Hall of Famer Alexander Bedranowsky wurde wegen Menschenraub, Körperverletzung und Erpressung angeklagt. Der 35-jährige ist vielen Wrestling-Fans besser bekannt als Thumbtack Jack, welcher von 2001 bis 2010 unter Anderem für die CZW antrat.

Videos der Verhandlung sind nun auf YouTube erschienen und haben folgenden Inhalt:

1 Mio. € Lösegeld verschwunden! Hat Igor das Geld versteckt? | 1/2 | Richter Alexander Hold | SAT.1 – YouTube

Anwalt Stevens genervt von Igor! Was verheimlicht er? | 2/2 | Richter Alexander Hold | SAT.1 – YouTube

Bedranowsky soll laut Anklage der Staatsanwaltschaft eine Frau gefesselt, geschlagen und anschließend entführt haben. Daraufhin soll er ihren Mann aufgefordert haben, eine Lösegeldsumme von 1,1 Millionen Euro zu einem sicheren Ort zu bringen.

Während der Verhandlung hat sich herausgestellt, dass die Entführung ein Plan von Bedranowsky und der Entführten gewesen ist, um schnell an viel Geld zu kommen. Das Geld konnte der Mann der Entführten auftreiben, da er in einem Geldtransportunternehmen arbeitet.

Im Endeffekt kam es zu einer Verurteilung Bedranowskys. Er ist schuldig der gemeinschaftlichen räuberischen Erpressung und der gemeinschaftlichen Anstiftung zum Diebstahl. Wo er das Lösegeld versteckt hat, erzählte er nicht. Deshalb viel das Urteil des Richters nicht gerade mild aus, denn er bekam eine Haftstrafe von 6 Jahren.

Ein hartes Urteil für ihn, aber auch für alle Fans von Spotfight, da der beliebte Podcast für lange Zeit ohne „TJ“ auskommen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.