23. November 2020

Broke Business: Hurt Business steht kurz vor dem Bankrott!

Das Hurt Business rund um Bobby Lashley, MVP, Shelton Benjamin und Cedric Alexander zählt zurzeit zu den größten Attraktionen bei Raw. Obwohl MVP in den vergangenen Wochen die Expansion des beliebten Stables bei Raw Ausgaben weiter vorantreibt, steht das WWE Start Up kurz vor dem Bankrott. Aus welchem Grund das Hurt Business bald zum Broke Business mutiert, erfahrt ihr exklusiv hier.

Das Stable „The Hurt Business” ist derzeit für viele WWE Fans ein Grund sich Raw anschauen. Darüber hinaus konnte die WWE mit dem Stable die zuletzt ins Stocken geratene Karrieren von Shelton Benjamin, Bobby Lashley, Cedric Alexander und MVP wieder ankurbeln. Außerdem teast die WWE in den vergangenen Raw Folgen immer wieder an, dass sich weitere Wrestler dem Stable anschließen könnten. Allerdings kann es sein, dass das Hurt Business bald nicht mehr existieren wird. Wie aufmerksame WWE Zuschauer wissen ist das Hurt Business nicht nur ein stinknormales Wrestling Stable, sondern ein eigenständiges Unternehmen. Nun konnten wir aus dem engsten Bekanntenkreis des Hurt Business in Erfahrung bringen, dass sie kurz vor dem Bankrott stehen! Laut Aussagen unserer Quelle haben MVP und Bobby Lashley bereits für die Marke „The Hurt Business“ Insolvenz angemeldet. Nach Rücksprachen mit ihrem Insolvenzverwalter, könnte ein Split des Wrestling Stables ein Großteil der Schulden des Hurt Business abdecken.

Kostspielige Scheidung als Ursache

Die Hauptschuld an der Hurt Business Pleite soll laut den Aussagen unserer Quelle Bobby Lashleys Ex-Frau Lana tragen. Nach den Angaben unserer Quelle schlug Lanas Scheidungsanwalt für sie eine mindestens siebenstellige Entschädigungszahlung, welche Bobby Lashley bis zum Jahresablauf zahlen muss, heraus. Aufgrund dieses finanziellen Rückschlags fiel es dem CEO des Hurt Business daraufhin schwer die laufenden Kosten für sein neues Start Up zu decken. Trotz der großen Unterstützung von MVP, welcher den Großteil seines damals großen Vermögens während seines TNA Runs verlor, konnte die Pleite des Hurt Business nicht mehr abgewendet werden. Desweiteren verzichten Shelton Benjamin und Cedric Alexander bereits seit Wochen auf ihre Auftrittsgagen, um ihr Unternehmen zu retten. Wir drücken dem Hurt Business auf jeden Fall die Daumen, dass sie doch nicht endgültig bankrott gehen. Falls es doch der Fall sein sollte hat Lana aus dem Hurt Business schnell einmal zum Broke Business gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.