28. September 2020

Kampfansage: New Japans Präsident meint, dass New Japans Summer Struggle in Jingu um Längen besser war als die diesjährige Wrestlemania!

Im Vorfeld zum AEW PPV All Out spaltete Tony Khan die Wrestling Community mit der Aussage, dass AEW´s diesjähriges Double or Nothing Event die Hauptshow der WWE Wrestlemania in den Schatten stellte. Jetzt schaltet sich auch noch Katsuhiko Harada seines Zeichens der Präsident von New Japan Pro Wrestling in diese Diskussion ein.

Nach All Elite Wrestling ist nun auch New Japan Pro Wrestling auf Konfrontationskurs mit der WWE! In einem Interview mit einem japanischen Fernsehsender äußerte sich der Präsident von New Japan Pro Wrestling Katsuhiko Harada zu einer kontroversen Aussage von Tony Khan. Wie viele Fans sicherlich wissen, meinte Tony Khan im Vorfeld von AEW All Out, dass der vorherige AEW PPV Double or Nothing die diesjährige Wrestlemania qualitativ deutlich übertraf. Darüber hinaus meinte der Vorsitzende von All Elite Wrestling, dass All Out der beste PPV seit dem Beginn der Corona Pandemie sein wird.

Kampfansage vom New Japan Präsidenten!

Darauf angesprochen reagierte Harada lediglich damit, dass Khans Aussagen nicht ganz der Wahrheit entsprächen. In den Augen von Harada war nämlich New Japans Event Summer Struggle in Jingu um Längen besser als die diesjährige Wrestlemania. Als Highlight der Show bezeichnete Harada das Main Event zwischen EVIL und Tetsuya Naito. Dieses Match war sogar laut Harada das beste Wrestling Match in der Pandemie Ära. Außerdem verspricht Harada den Wrestling Fans mit denm diesjährigen G1 Climax die beste Show seit dem Beginn der Corona Pandemie zu liefern. Auf jeden sind diese Worte von Harada als eindeutige Kampfansage in Richtung AEW und WWE zu deuten. Wir sind sehr gespannt, ob New Japan tatsächlich sein Wort bezüglich der besten Show seit dem Corona Ausbruch halten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.