26. Oktober 2020

Mimosa Gods: Inner Circle trank nach All Out gesamten Misosa Pool aus!

Bei All Out musste Chris Jericho in seinem Grudge Match gegen Orange Cassidy eine klare Niederlage einstecken. Obendrein spendierte Cassidy „Le Champion“ eine kleine Erfrischung, indem er ihm in einem Pool aus Mimosa warf. Wer allerdings den gesamten Mimosa Pool nach der Veranstaltung fast im Alleingang weggesoffen hat erfahrt ihr hier.

Bei All Out bescherte Orange Cassidy seinem Rivalen Chris Jericho ein Bad in einem Pool, welcher mit Mimosa gefüllt war. Das Bild vom ausgeknockten Jericho im Mimosa Pool ging wie nicht anders zu erwarten auf der Stelle viral. Allerdings stellten wir uns in der Redaktion die Frage, was AEW wohl mit dem Inhalt des Pools angestellte. Nach Angaben des AEW Produktionsteams sollen alle Mitglieder des Inner Circles nach dem Match den gesamten Inhalt des Mimosa Pools im Alleingang ausgetrunken haben!

Dieses „Frust Saufen“ hinterließ besonders bei Sammy Guevara, welcher daraufhin für einige Wochen aus den AEW Shows verschwand, große Spuren. Nach unseren Informationen musste Guevara am Tag nach All Out sogar in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Dort musste dem Spanish God sogar der Magen ausgepumpt werden, weil er anscheint viel zu viel Mimosa trank. Nach Angaben des behandelnden Arztes belief sich Guevaras Krankenhausaufenthalt auf über eine Woche. Der Grund für Guevaras langen Aufenthalt lang darin begründet, weil dessen Ausnüchterungsprozess überraschend lange andauerte. Jedoch sollen auch Guevaras Stablekollegen nach Angaben einiger AEW Wrestler bei der kommenden Dynamite Ausgabe noch eine gewaltige Alkoholfahne gehabt haben. Wenigstens hat sich Gott sei Dank niemand durch diese Aktion bleibende körperliche Schäden davongetragen. Eins steht auf jeden Fall fest: Die Herren vom Inner Circle wissen wie man richtig amüsiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.