28. September 2020

Nicht auszuhalten: Katholische Kirche in Chicago bietet nun seelische Betreuung für WWE PPVs an!

Die Ereignisse bei Extreme Rules 2020 sorgten beim Großteil der (ehemaligen) WWE Zuschauer für viel Kummer. Mittlerweile gibt es in einer der Pro-Wrestling Hochburgen schlechthin seelischen Beistand von ganz oben.

Jeder Mensch, der sich etwas intensiver mit dem Thema WWE beschäftigt weiß, dass der Wrestling Marktführer immer mehr Zuschauer vergrault. In den vergangenen Wochen distanzierten sich besonders viele Menschen von der WWE. Der Grund dafür ist, dass die WWE den qualitativen Ansprüchen vieler ihrer Zuschauer nicht mehr gerecht wird. Nun allerdings gibt es eine Kirche in Chicago, die sich diesen Wrestling basierten Kummer ihrer Gemeinde annimmt. Unseren Recherchen zufolge veranstaltete die Old St.Patrick`s Kirche in Chicago am Montag nach Extreme Rules eine spezielle Messe für Menschen. An dieser Messe konnten Menschen teilnehmen, die derzeit ein Problem damit haben das aktuelle WWE Produkt zu genießen. In einer Stellungnahme verriet uns Frater Tom Hurley, welcher seit 15 Jahren ein großer Wrestling Fan ist, dass die Messe sehr gut besucht war. Nach den Angaben Hurleys habe die Messe, worin sich die enttäuschten WWE Fans öffnen konnten, sehr viel Zuspruch erhalten. Aufgrund dieses Erfolges plane die Old St. Patrick`s Kirche deshalb auch in Zukunft weitere „Post WWE PPV Messen“ zu veranstalten. Falls ihr euren Unmut bezüglich des schlechten Gesamtproduktes der WWE herauslassen wollt, dann empfehlen wir euch einmal nach Chicago zur St. Patrick´s Kirche zu pilgern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.