28. September 2020

Nicht vom Ringrand springen: Neue WWE-Regeln!

Die PG-Auslegung der WWE nimmt immer weitere Ausmaße an. In einer aktuellen Pressemitteilung teilte der Konzern mit, dass die Superstars ab sofort in den Matches Sprünge vom Ringrand, den Seilen, Leitern oder anderen Gegenständen unterlassen sollen. Athleten, die sich dieser Aufforderung widersetzen, müssen mit harten Geldstrafen, Suspendierungen bis hin zu Vertragsauflösungen rechnen. Der WWE-Sicherheitsbeauftragte Alexander Bedranowsky begründet dies mit der erhöhten Verletzungsgefahr der Superstars. „Außerdem haben wir in den letzten Jahren immer wieder mit der gefürchteten Ringbrüchigkeit zu kämpfen gehabt, was mit der Zeit sehr ins Geld geht.“, sagte Bedranowsky. Des Weiteren möchte die WWE wohl Kinder und junge Heranwachsende davon abhalten, von Dingen zu springen, da es in den letzten Monaten vermehrt Beschwerden von erbosten Eltern gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.