26. Oktober 2021

Oscarreif: Netflix sichert sich die Filmrechte der Orton/Fiend Fehde!

Der erste Wrestlemania Tag ist vorbei. Doch heute Abend steht bereits der zweite Teil der größten Wrestling Show des Jahres auf dem Programm. Unter anderen gibt es ein Match zwischen den Fiend und Randy Orton, dem Mann, der den Fiend bei TLC im vergangenen Jahr bei lebigen Leibe verbrannt hat. Die Storyline zwischen Fiend und Orton wird je nach Zuschauer anders aufgenommen. Den einen gefiel es Mega gut, während die Anderen diese Storyline als die schlechteste WWE Storyline der letzten 10 Jahre abstempelten. Doch nun können sich alle WWE und Horror Fans auf eine potenzielle Verfilmung der Orton/Fiend Fehde freuen.

Es war wahrscheinlich eines der größten WWE Schocker des Jahres 2020. Randy Orton verbrannte den Fiend nach ihrem gemeinsamen Match beim TLC PPV beim lebendigen Leib. Jedoch kehrte der Fiend beim Fastlane PPV durch ein Wiederbelebungsritual seiner besten Freundin der Horror Barbie Alexa Bliss wieder zum Leben. Nun treffen der Fiend und Orton bei Wrestlemania in einen finalen Showdown aufeinander. Obwohl die Storyline zwischen Orton, Bliss und den Fiend von vielen „Experten“ heftig wegen ihrer Unglaubwürdigkeit und Trash Faktors kritisiert wurde, ist diese Story nun Hollywood Stoff geworden. Wir konnten durch knallharte Recherchen in Erfahrung bringen, dass Netflix zurzeit an einen Horror Film arbeitet. Dieser Film soll sich laut unseren Informationen größtenteils an der Orton/Fiend Rivalität orientieren.

Führt Wyatt bei den Film etwa Regie?

In einer Stellungnahme bestätigte die WWE Marketingchefin Stephanie McMahon, dass die WWE tatsächlich die Filmrechte der Orton/Fiend Fehde an Netflix verkauft haben. Offenbar soll auch Bray Wyatt höchstpersönlich in den Produktionsablauf des Films stark eingebunden sein, so McMahon. Das war auch der Hauptgrund, weshalb Wyatt zwischen TLC und Fastlane den WWE Shows fernblieb. Einen genauen Zeitraum für die Premiere des „Orton vs. Fiend“ Films ist leider noch nicht bekannt, weil die Produktion sich noch in der Anfangsphase befindet, so die Aussage von McMahon. Man kann auf jeden Fall schon mal festhalten, dass die kontroverse Orton/Fiend Fehde der WWE sehr viel Geld eingebracht hat. Außerdem sind wir auch sehr gespannt, wie der Film beim Publikum ankommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.