23. November 2020

Soll erfüllt: FOX zieht positive Jahresbilanz fürs erste Smackdown Jahr!

Vor dem Start von Smackdown auf dem Fernsehsender FOX berichteten viele Wrestling-Newsseiten darüber, dass FOX von Smackdown regelmäßig eine Einschaltquote von 3 Millionen Zuschauern erwarte. Nach fast einem Jahr können wir feststellen, dass Smackdown nur in ihrer Debütausgabe die 3 Millionen Marke knacken konnte. Trotz alledem ziehen die Verantwortlichen von FOX ein mehr als positives Fazit zum ersten Jahr von Smackdown auf FOX.

Selten war die Wrestling Community so sehr auf einen Senderwechsel gespannt wie auf den Wechsel von Smackdowns vom USA Network auf Fox. Dabei hatten die Verantwortlichen von Fox hohe Ansprüche an die jahrelange B-Show der WWE. Laut diverser Berichte forderten die Fox Offiziellen sogar eine regelmäßige Einschaltquote von 3 Millionen Zuschauern für Friday Night Smackdown. Nach knapp einem Jahr konnte Smackdown diese Marke lediglich nur ein einziges Mal erreichen und zwar beim Sendestart auf Fox. Zeitweise fielen die Ratings von Smackdown sogar, unter anderen wegen der Corona Pandemie, auf unter 2 Millionen Zuschauer. Anhand dieser miserablen Quoten kann das Zwischenfazit für das erste Smackdown Jahr auf Fox nur schlecht ausfallen.

Fehlanzeige!

In einem offiziellen Statement der Fox Broadcasting Company lobte man die gemeinsame Zusammenarbeit mit der WWE in den höchsten Tönen. Besonders hob Fox die interessanten Storylines und In Ring Action hervor, welche bei ihren Zuschauern sehr gut ankommen. Desweiteren liefere die WWE mit Smackdown ihrer Meinung nach konstant gute Ratings. Es sollen ebenfalls schon bereits Gespräche im Gang sein, wo über eine Aufnahme von Monday Night Raw in ihr Programm diskutiert wird. Wir wünschen der WWE und Fox weiterhin viel Erfolg bei ihrer nach wie vor noch recht jungen Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.