28. September 2020

Swamp Fight mit Folgen: Grund für Strowmans Glatze aufgedeckt!

Nach den Ereignissen vom Swamp Fight zwischen Braun Strowman und „The Eater of Worlds“ Bray Wyatt kehrte Strowman mit einer Glatze vor die TV-Kameras zurück. Allerdings haben wir nun von Strowmans Hausarzt erfahren, dass Strowman nach dem Swamp Fight an Haarausfall litt.

Der Swamp Fight zwischen Braun Strowman und Bray Wyatt war wahrscheinlich eines der Höhepunkte von WWE Extreme Rules 2020. Dieser durchaus brutale Kampf auf den Anwesen des „Eater of Worlds“ Bray Wyatts hinterließ beim Monster Among Men einige optische „Narben“. Denn wenige Wochen nach dem Fight kehrte Strowman mit einer Glatze ins WWE TV-Geschehen zurück, was viele Fans verwunderte. Nun konnten wir in Erfahrung bringen, warum sich Strowman von seinem Haupthaar trennen musste.

Erick Rowan wurde ebenfalls von dieser Schlange gebissen

In einem Telefoninterview mit Strowmans Hausarzt Dr. Jack Campbell erfuhren wir, dass Strowman nach der Rückkehr aus dem Sumpf an starken Haarausfall litt. Nach Einschätzungen von Dr. Campbell versursachte der Schlangenbiss während des Swamp Fights den starken Haarausfall Strowmans. Laut den Ausführungen Campbells befand sich in Strowmans Körper ein spezielles Schlangengift, was starken Haarausfall hervorruft. Allerdings hatte Strowman laut dessen Hausarzt großes Glück gehabt, dass sein markanter Bart gegen dieses Gift immun ist. Bei weiteren Nachforschungen unsererseits konnten wir ebenfalls in Erfahrung bringen, dass bei Erick Rowan ebenfalls dieses Schlangengift identifiziert wurde. Allerdings wisse nur Bray Wyatt wie oft die angesprochene Schlange seinen ehemaliger Anhänger Erick Rowan biss. Auf jeden Fall können wir an Strowmans Stelle nur hoffen, dass sein Haupthaar bald wieder nachwächst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.