27. Juli 2021

Unerwünscht: Jay White darf nicht nach Deutschland einreisen!

In Japan zählt Jay White zu den beliebtesten Wrestlern, aber in Deutschland ist der „Switchblade“ leider nicht erwünscht. Unter welchen banalen Grund der ehemalige IWGP Intercontinental Champion nicht nach Deutschland reisen darf, erfahrt er hier.

Jay White darf wegen seines Spitznamens Switchblade nicht nach Deutschland reisen

Jay White zählt aktuell zweifelsohne zu den größten Stars von New Japan Pro Wrestling. Der Switchblade konnte sich durch seine konstant guten Leistungen in Japan auch schon eine große Fanbase in Deutschland aufbauen. Allerdings konnten wir durch knallharte Nachforschungen in Erfahrung bringen, dass Jay White nicht nach Deutschland einreisen darf! Der Grund für das Einreiseverbot für White klingt auf den ersten Blick sehr banal, aber dennoch einigermaßen plausibel. Der ehemalige IWGP Heavyweight Champion darf nämlich aufgrund seines Spitznamens „Switchblade“ nicht nach Deutschland einreisen. Nach einem Gespräch mit einem Anwalt sei White demzufolge laut deutschen Gesetz mit einem Springmesser, so die wörtliche Übersetzung des Wortes Switchblade, gleichzusetzen. Da Springmesser allerdings laut den deutschen Waffengesetzen nicht zugelassen sind, darf Jay White demzufolge auch nicht nach Deutschland einreisen. Das heißt also, dass die zahlreichen Fans von Jay White wohl nach Japan pilgern müssen, um ihm einmal Live bei einer Wrestling Show zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.