30. September 2020

Umfrage: WWE Network Abonnenten schauen nur PPVs!

Jeder Wrestling Fan, der seit einiger Zeit die WWE verfolgt kennt es: Die WWE produziert einen schlechten PPV oder eine kontroverse Storyline und schon findet man den Hashtag CancelWWENetwork in den Trends. Gerade nach der jüngsten Entlassungswelle der WWE soll die Zahl der Network Kündigungen in die Höhe geschossen sein, so der WWE Pressesprecher. Um das Verhalten einiger Network Abonnenten besser zu verstehen, gab die WWE eine Umfrage in Auftrag. An dieser Umfrage waren sowohl aktuelle WWE Network Abonnenten als auch ehemalige Network Abonnenten beteiligt. Die Leute wurden in der Umfrage hauptsächlich bezüglich ihres Konsums des WWE Networks befragt, so ein Teilnehmer der Umfrage. Außerdem wurden den Teilnehmern bestimmte Szenarien bezüglich des WWE Produkts aufgeführt. Dabei mussten dann die Teilnehmer angeben, ob dieses Szenario für sie ein Grund wäre das WWE Network zu kündigen.

Erschreckende Ergebnisse

Nach Angaben des WWE Pressesprechers sollen die PPVs für 83% der aktuellen und ehemaligen WWE Network Abonnenten der Hauptgrund für ihr Abo gewesen sein. Darüber hinaus gaben ungefähr die Hälfte der Teilnehmer der Umfrage an, dass sie das Network nur für die PPVs verwenden. Auf Platz 2 mit gerade einmal 6% landeten die dort befindlichen Dokumentationen wie etwa WWE 24. Außerdem gab fast jeder dritte Teilnehmer in der Umfrage an, dass diese keine Doku auf dem Network angeschaut haben oder davon wussten, dass diese überhaupt auf dem Network zu finden sind. Auf den 3. Platz landeten Network Weeklies wie NXT, NXT UK oder 205 Live mit 4%, die auch fast alle Teilnehmer regelmäßig schauen/schauten. Ganz schlecht kommen die alten WWE Shows und Network Shows (z.B: Camp WWE oder die Edge&Christian Show) bei den Abonnenten an, die 60% der Teilnehmer nicht schauen/schauten.

Interessante Kündigungsgründe

Ebenfalls sind die ehemaligen Network Abonnenten und Personen, die in der Vergangenheit einmal das Network kündigten, zu deren Gründen für ihre Kündigung des WWE Networks befragt. Darin tauchten laut dem WWE Pressesprecher einige interessante Gründe auf. Dabei gaben überraschend viele Leute an, dass ihnen Wrestling Blogern/Youtuber/Podcaster/Journalisten die Kündigung empfahlen. Ebenfalls sehr beliebte Antworten waren die Antworten ein schlechter PPV/Storyline oder verlorenes Interesse an der WWE.  Der WWE Pressesprecher teilte uns mit, dass die Chefetage zurzeit noch versucht aus den Umfrageergebnissen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Auf unsere Nachfrage, ob die WWE in Reaktion auf die Umfrageergebnisse wieder zum alten PPV System zurückkehrt, gab der Pressesprecher kein Statement ab. Fest steht auf jeden Fall, dass das WWE Network anhand der Umfrageergebnisse einen dringenden Verbesserungsbedarf hat. Wie diese Verbesserung aussehen, erfahrt ihr selbstverständlich zuerst hier auf Botchfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.