13. August 2020

Verzockt: Rob Gronkowski verliert 24/7 Titel!

Bei Wrestlemania 36 konnte sich der ehemalige NFL Star Rob Gronkowski durch einen spektakulären Sprung den WWE 24/7 Titel sichern. Allerdings wurde „Gronk“ seitdem nie wieder in der Nähe des WWE Performance Centers gesichtet. Unseren Informationen zufolge soll Gronkowski seit seinem Titelgewinn bei Wrestlemania (trotz der Corona Maßnahmen) große Partys gefeiert haben. Bei einen dieser Partys veranstaltete Gronkowski ein Pokerturnier, deren Gewinner den WWE 24/7 Gürtel gewinnen würde. Erwartungsgemäß konnte Gronkowski das Turnier nicht gewinnen und verlor den Gürtel an einen seiner vielen Kumpels. Kurz nach seinem „Titelverlust“ soll Gronkowski Vince McMahon über den Vorfall aufgeklärt haben. Mcmahon soll, laut Aussagen eines WWE Mitarbeiters, auf Gronkowski sehr sauer sein, da kein WWE Ringrichter beim Turnier anwesend war. Außerdem soll McMahon auch wütend auf Gronkowski sein, weil er und dessen Familie nicht auf Gronkowskis Party eingeladen waren. Aktuell gibt es leider kein offizielles Statement der WWE zu diesem Vorfall oder wie es mit den 24/7 Titel weitergeht. Wir halten euch diesbezüglich auf den Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.